unsere besten emails



Musik- und Radio Portal (Startseite) | User Portal | Forum

Über uns | Kalender | Sendeplan und Team | Service | Spenden | Kontakt | Spiele | Guthaben | Live hören

» Registrierung | Suche | Hilfe

 

 
Retter-Radio - Musik nicht nur für Alltagsretter » Retter-Radio Off Topic » Plauderstube gegen die Langeweile » Reisebericht nach Schwerin » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Generationenplausch - Klatsch und Tratsch, rumalbern, Spaß haben, diskutieren und mehr
Erster Beitrag |Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Reisebericht nach Schwerin 5 Bewertungen - Durchschnitt: 8,205 Bewertungen - Durchschnitt: 8,205 Bewertungen - Durchschnitt: 8,20
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Gästezugriff begrenzt, es werden nur 1 Posts pro Thread angezeigt.
Tappi   Zeige Tappi auf Karte Tappi ist männlich
Der Cheff


images/avatars/avatar-333.gif
[meine Galerie]



Deutschland
Deutschland

Nordrhein-Westfalen
Nordrhein-Westfalen

Dabei seit: 09.02.2011
Beiträge: 7.368
Userpage - Gästebuch: 7

Guthaben: 17.499.960 Retterchen

Aktienbestand: 250 Stück

User werben:
geworbene User: 4

Herkunft: Ostwestfalen
Chatnick: Tappi
Realer Name: Stefan
Musikgeschmack: Rock, Oldies, Classic Rock und Irish Folk
Interessen: Feuerwehr, Internet Foren, Musik, Elektrotechnik und Landwirtschaft

Musik-Steckbrief






Text Reisebericht nach Schwerin Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Los ging es am Donnerstagmorgen, da ich eh erst ab 14 Uhr im Hotel aufs Zimmer konnte, dachte ich mir schau mal an der Ostsee vorbei und besuche die Urlauber (Onkel mit Frau und meine Eltern)
Habe, wo ich los fuhr, eine WattsAB an meine Mutter geschickt mit den Worten "Fahre jetzt los, wartet mal mit dem Frühstück"
Als ich kurz vor Hamburg war, gab es die nächste Nachricht "Bin kurz vor Hamburg" ... Antwort von meiner Mutter "Ok dann stehe ich jetzt mal auf"
Als ich an der Ostsee bzw. am Campinglatz ankam, schickte ich noch eine raus, das ich nun da bin. Mein Vater begab sich dann auf den Weg zur Rezeption und wir gingen dann zum Wohnwagen. Dort wurde dann gefrühstückt, anschl. kurz zur Ostsee gegangen und geschaut was sich alles verändert hat und wieder zurück zum Wohnwagen. Kurz darauf bin ich auch wieder aufgebrochen weiter in Richtung Schwerin.
Ich hatte die ganze Zeit, von zu Hause bis zur Ostsee und von der Ostsee bis zur Grenze, wo der "abgerisse" Grenzübergang steht, 100% Radioempfang. Kaum war ich über die Grenze schwupps war das Radio still, kein Empfang mehr. Ich dachte mir so, ok man merkt es, jetzt biste drüben Grinsen
Ab und an war der Empfang mal wieder da, dann wieder weg, wieder da, wieder weg usw. bis ich in die Stadt Schwerin reinfuhr, schwupps war wieder voller Empfang da Cool
Eigentlich hatte ich vor, mir am Donnerstag Schwerin etwas anzuschauen u.a. das Schloß und das Feuerwehrmuseum, gesehen habe ich allerdings nichts davon. Denn es war schon später Nachmittag, wo ich von Zicklein angerufen wurde, wo ich denn sei und wie lange ich noch brauche. Es war dann so ca. Kaffeezeit wo ich am Hotel war. Um 17 Uhr treffen wir uns dann.
Zicklein hatte uns dann etwas von Schwerin gezeigt, die Altstadt vor allem und auch das Schloß von außen. Ein sehr schönes Häuschen, ich wollte es kaufen aber habe keinen angetroffen mit dem ich hätte verhandeln können lach
Am Donnerstag haben wir in einer Stammkneipe vom Zicklein gesessen und zwar am passenden Platz "Chaosplatz" Achso, es waren Bonsai mit Mann, Zicklein und ich da.
Der erste Abend war wirklich super, man hatte schon viel gelacht gehabt. Da ich mit dem Telefon keine wirklich guten Aufnahmen machen konnte, habe ich beschloßen noch mals allein mit der richtigen Kamera los zu gehen, was ich auch tat ... mit dem Ergebnis das am Pfaffenteich der Springbrummen mit Licht inzwischen ausgeschaltet war. Na klasse dachte ich, ok dann gehst halt zum Schloß und machst dort noch mal richtige Aufnahmen. Ich dahin und juhu das Licht ist noch an, ich nehm die Kamera mache sie an und flupp Batterie leer freesty motzen
Ich also wieder den Weg zurück gelatscht, bin aber irgendwie einen ganz anderen Weg gelaufen wie auf dem Hinweg, naja auf jeden Fall bin ich am Hotel angekommen und bin etwas gefrustet aufs Zimmer. Habe dann umgehend Akku gewechselt und den anderen aufgeladen.

Der Pfaffenteich ist übrigens ein Teich mit einer Fläche von etwa 12 Hektar im Stadtteil Schelfstadt von Schwerin, wieso der Teich diesen Namen trägt konnte Zicklein uns nicht sagen. Aber man kann dies bei Wikipedia nachlesen.

Der Donnerstag war also vorbei und ich war noch nicht im Museum, also machste das dann am Freitag. Ich weiß nicht wie spät es war, aber es war noch Vormittag wo man mich versucht hatte zu kontaktieren, denn der Be1 sei schon da. Er wollte eigentlich erst ab Mittags da sein. Tja, also wurde auch am Freitag nichts mit Museum, ok ich hätte mir den Be1 schnappen können und wir wären zu zweit hin, allerdings war der Beat (STM) auch noch da und ich glaube auch die beiden Hunde von Bonsai (welche von Zickleins Mutter adoptiert wurden Grinsen )
Also saßen wir dann bei Zickleins Eltern im Garten und ich machte einen Blick in den Schuppen und sah das dies ein schöner Partyraum ist. Daraufhin habe ich gefragt, wo denn morgen die Party stattfinden wird. Antwort war HIER. Ich dann so, schau mal da steht wohl auch das Bier für morgen. Es wurde kein Gedanke verschwendet und schwupps waren die ersten beiden Flaschen vom Be1 schon geöffnet worden, aus 2 wurden dann 4 und zum späteren Nachmittag dann 6.
In der Zwischenzeit ist Zickleins Mutter von der Arbeit gekommen und kam zu uns mit den Worten, wer denn so unverschämt sei und sich einfach auf den Hof stellt. Be1 konterte hervorragend mit dem ungefähren Satz: Ja das ist aber wirklich dreist, sich einfach in fremde Hofeinfahrten zu stellen. ....... Es war allerdings alles ironisch Grinsen Ich bekam übrigends einen neuen Spitznamen verpasst, man gab mir den Namen Kühlschrank Augen rollen
Die beiden Mädels (Bonsai und Zicklein) wollten ein "Stündchen" los, einkaufen und wegen Torte schauen oder so ... naja eine schweizerische Stunde dauert 3 Stunden das habe ich nun auch gelernt lach

Gegen 17.30 Uhr machten wir uns dann auf den Weg nach Schwerin, wir trafen Zicklein und es ging zu erst zu einem Bastelladen, Zicklein zeigte uns in der Zwischenzeit wie sich Schwerin im Laufe der Zeit veränderte und das Schwerin eigentlich mal eine Insel war. War wirklich sehr interessant. Zum Abendessen ging es zum Jugoslawen, dort haben wir wirklich sehr gut gegessen, es war sehr lecker. Der Beat hatte den Inhaber davon überzeugen können ihm ein Erdinger Weissbierglas zu verkaufen. Anschl. ging es dann zum HonkyTonk Kneipen Festival. Die Kneipen waren alle brechend voll und auch nicht gerade groß, so das viele draußen standen.
Der Abend nahm seinen Lauf, so wie auch das Bier lief den Abend. Bis die Akkus regelrecht voll waren Grinsen Bonsai und der STM hatten sich schon etwas eher verabschiedet gehabt und so gingen wir drei (Zicklein, Be1 und ich) in den Rockpalast (Musik nach meinem Geschmack hehe) dort durfte auch geraucht werden. Von da aus ging es dann zum Hotel, wo wir auf den Bruder von Zicklein gewartet hatten. Der hat die beiden abgeholt, ich kroch ins Zimmer und so war der Freitag auch rum.

Kommen wir nun zum Samstag, ich freute mich auf das Museum, heute wird es klappen .... allerdings saß ich ab Mittags schon wieder im Garten von Zickleins Eltern. Ich wußte, auch heute wird es wieder nichts mit dem Museum. Tja so kam es dann auch lach man saß im Garten, der Bruder von Zicklein auch er begrüßte mich mit den Worten "Na wieder gesund" hmm dabei war ich garnicht krank rotwerd Ich trank meine Cola leer und war irgendwann auch mutig genug, ebenfalls mit den anderen ein Bierchen zu trinken. Dann war es so weit, Kaffee und Kuchen kamen auf den Tisch. Eine selbstgemachte Torte vom Zicklein sehr gut sehr sehr sehr lecker, eine meiner Fragen war, aus welchem Material dieses lilane Leder denn sei Grinsen Das rote war Marzipan und das andere (habe ich vergessen) war so eine Art Maoam. Aber wie schon gesagt, sehr sehr sehr lecker! Nach dem Kuchen und Kaffee, erstmal Auto wieder weggebracht und kurz ins Zimmer einmal bischen frisch machen und Weste geholt. Zicklein ist zusammen mit Bonsai gefahren, haben mich quasi am Hotel abgeholt, auf dem Rückweg wurden Zigaretten gekauft und es ging wieder zum Garten. Dort wurde dann gaaanz in ruhe das eine und andere Bierchen getrunken und man wartete sehnsüchtig auf das Schwein. Zickleins Bruder ist Jäger und machte ein Wildschwein fertig. Das war für mich der Höhepunkt des ganzen Tages Grinsen sau lecker sehr gut
Im Garten wurde ein Feuer gemacht, zwar nicht so groß wie wir es einst im Chat geplant hatten (insider) aber auch so ein kleines Feuer in der Feuerschale ist wirklich was feines sehr gut Es wurde viel erzählt und gelacht, zum einen oder anderen Lied die Luftgitarre gespielt und Zickleins Geburtstag so richtig gefeiert klatschen
Ehe man sich versah, war der Abend auch vorbei und man ging zu Bett.

Der Sonntag .. wo ist das Wochenende geblieben? Sind die Tage etwa schon wieder rum? Ja sind sie, es gab bei Zickleins Eltern in der Küche Frühstück. Der Be1 wollte noch eine rauchen und dann los (10.30 Uhr) man hatte im Partyraum dann gesessen und es wurde noch einigen erzählt, auch wurde viel gelacht. Man fühlte sich pudelwohl und so wurden aus einer Zigarette geschätze 7.
Be1 sagte so eine noch dann fahr ich, eigentlich wollte ich jetzt schon auf der Autobahn sein Grinsen aber so ist es nun mal, wenn die Gemütlichkeit da ist und man sich wohlfühlt, dann kommt man eben nicht so leicht weg. Zumal man ja nicht gerade um die Ecke wohnt (leider)

Ich für meinen Teil kann nur sagen, es war ein absolut geiles Wochenende, es hat sehr viel spaß gemacht. Zickleins Eltern sind sehr nett und fürs nächste mal habe ich schon ein Zimmer bekommen klatschen
Achja Hotel, das Hotel an sich ist ganz ok gewesen. Gut das Zimmer recht klein, aber im Grunde egal, man ist ja eh nur zum schlafen da ... aber das Bett schock auweia, die Madraze muss aus Schaumstoff gewesen sein. Sowas von weich, hab mich drauf gesetzt und tauchte gleich 20 bis 30 cm ein. Dementsprechend ging es Samstag und Sonntag auch meinem Rücken. Samstag war schon heftig, aber heute bin ich kaum aus dem Bett gekommen vor Schmerzen. Nie wieder so ein weiches Bett, dann leg ich mich lieber auf den Fussboden, aber beim nächsten Schwerinurlaub, habe ich ja ein Zimmer ... naja eigentlich zwei, denn ich habe ja heute auch noch Klaus und Selina von der Kinderheimoase besucht gehabt. Ich habe mich gefreut die beiden wieder gesehen zu haben und die beiden selber, haben sich auch sehr gefreut gehabt. Dort bekam ich dann auch Mittagsessen smile

Schwerin ist für mich auf jeden Fall noch mal eine Reise wert (vielleicht sogar mehrere Reisen) habe ja nun zwei Zimmer Grinsen sehr gut
Einmal muss ich auf jeden Fall noch mal hin, weil Zicklein mir etwas Kuchen und auch vom Schwein was mitgab. Kuchen aufm Teller und diesen muss ich ja wieder zurück bringen Grinsen
Außerdem gibt es da ja noch das Museum, wo ich ja seit Donnerstag versucht habe hinzukommen freesty
Ich freue mich auch sehr, das ich bei Zickleins Eltern wieder hin darf, auch wenn ich zwei Stühle auf dem Gewissen habe lach fast wären es drei geworden schock

Ne mir hat es wirklich sehr gut gefallen, nur schade das der Weg so weit ist, aber 3 bis 4 Stunden, das geht noch

__________________



Erst wenn das letzte Feuerwehrfahrzeug eingespart,
der letzte Arbeitsplatz am Ort ins Ausland abgewandert ist,
werdet ihr euch bewusst werden,
dass man mit Geld allein ein Feuer nicht löschen kann.


KLICK

24.09.2017 21:30 Tappi ist offline E-Mail an Tappi senden Homepage von Tappi Beiträge von Tappi suchen Nehmen Sie Tappi in Ihre Freundesliste auf Beitrag Drucken
Gästezugriff begrenzt, es werden nur 1 Posts pro Thread angezeigt.
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Retter-Radio - Musik nicht nur für Alltagsretter » Retter-Radio Off Topic » Plauderstube gegen die Langeweile » Reisebericht nach Schwerin

Views heute: 615 | Views gestern: 3.124 | Views gesamt: 11.284.505
secure-graphic.de
Board Blocks: 496.301 | Spy-/Malware: 38.391 | Bad Bot: 252 | Flooder: 30.611 | httpbl: 13
CT Security System 10.1.7 © 2006-2017 Security & GraphicArt


Innovationen am Telefon Internetradio

Gratis Werbung

Texte und Design © 2007 by retter-radio.de - Impressum - Powered by Burning Board 2.3.6 pl2 © 2001-2004 WoltLab GmbH
Einkaufen bei Amazon.de Feuerwehrlive Kinderheim-Oase Radio hören mit Radiodienste.de