Retter-Radio - Musik nicht nur für Alltagsretter

» DDR-Popkultur – Revolution in Grenzen «

<div><img width="656" height="369" src="https://www.rollingstone.de/wp-content/uploads/2019/11/06/17/silly_berufsausweis_tamaradanz_uwehassbecker_1280x720-656x369.jpg" class="attachment-mega-teaser size-mega-teaser wp-post-image" alt="" /></div>Die Popkultur des Ostens war viel reichhaltiger, als uns hartnäckige Klischees glauben machen. Eine Zeitreise mit Bettina Wegner, Günther Fischer, Uschi Brüning, Pankow und Silly.<br /><br />Fotos von Friederike Göckeler Günter Schabowskis größte Lebensleistung basiert auf einem Fehler. Als er am 9. November 1989 kurz vor 19 Uhr die Worte „sofort, unverzüglich“ stammelt, ist ein ganzes Land aus Versehen frei. Schabowski, Erster Sekretär der SED-Bezirksleitung, hatte in seinen Unterlagen gewühlt und auf Nachfrage eines Reporters die Reisefreiheit von DDR-Bu?rgern genehmigt. Eigentlich...<br /><br />[<a href="https://www.rollingstone.de/ddr-popkultur-revolution-in-grenzen-1794469/">weiterlesen...</a>]



Gepostet am 08.11.2019 um 10:20 von:
Benutzer: Sendeleitung
Der Orginal-Beitrag :
https://www.retter-radio.de/radioforum/thread.php?postid=100996#post100996