Retter-Radio - Musik nicht nur für Alltagsretter

» Mythos und Symbol: 100 Jahre Edith Piaf «

[B]Edith Piaf verkörpert nach den Attentaten mehr denn je den Geist von Paris. Nicht nur zum 100. Geburtstag werden ihre Lieder in der ganzen Welt gesungen.[/B]

«La vie en rose», «Non, je ne regrette rien» oder «Milord»: Ihre Lieder sind Hymnen an die Liebe. In Hunderten Texten besingt Edith Piaf das Leben in seinen schönsten und schmerzlichsten Facetten.

Doch die Chansons und Balladen des «Spatzes von Paris» sind mehr als nur weltweit bekannte Melodien. Ihre Lieder haben Symbolcharakter. Piaf, die vor 100 Jahren am 19. Dezember geboren wurde, verkörpert heute den Geist von Paris.

Nur von einer Gitarre begleitet sang US-Popstar Madonna Mitte November in Stockholm auf ihrem Konzert «La vie en rose» und gedachte damit der Opfer der Terror-Anschläge in Paris. Céline Dion interpretierte bei den American Music Awards in Los Angeles ihre Liebeshymne «L'hymne à l'amour» - ebenfalls als Hommage an die 130 Toten der Angriffsserie vom 13. November. Und im Fußballstadion in Mexico City erklang vor dem Spiel des mexikanischen Erstligisten Tigres gegen Cruz Azul «La vie en rose».

Quelle und mehr dazu  guckst du   [URL]http://www.ka-news.de/unterhaltung/musik/Mythos-und-Symbol-nbsp-100-Jahre-Edith-Piaf;art141,1795965[/URL]



Gepostet am 20.12.2015 um 21:50 von:
Benutzer: Tappi
Der Orginal-Beitrag :
https://www.retter-radio.de/radioforum/thread.php?postid=47217#post47217