Retter-Radio - Musik nicht nur für Alltagsretter

» Mineralöl-Belastung: Ikea stoppt Verkauf von Donuts «

McDonald's, Le Crobag, Happy Donuzz & Co. wollen belastete Produkte offenbar im Handel lassen

Wegen Verunreinigungen mit Mineralöl hat Ikea den Verkauf von Donuts gestoppt. Das erklärte die Möbelkette gegenüber der Verbraucherorganisation foodwatch. Einer Laboranalyse der Zeitschrift Öko-Test (Oktober-Ausgabe) zufolge war in den tiefgefrorenen "B & B Pinky"-Donuts aus dem Ikea-Sortiment eine "stark erhöhte" Konzentration der potenziell gesundheitsgefährdenden gesättigten Mineralöle (MOSH) nachgewiesen worden. Auf Anfrage von foodwatch teilte Ikea nun mit: "Alle Donuts werden mit sofortiger Wirkung aus dem Sortiment genommen und nicht mehr in Ikea Einrichtungshäusern verkauft. (...) Derartige Ergebnisse sind für Ikea nicht akzeptabel und werden auch nicht toleriert."

Andere Anbieter hingegen lassen ihre laut Öko-Test ebenfalls - zum Teil sogar noch stärker - belasteten Donuts offenbar vorerst im Angebot. Auf Anfrage von foodwatch nach den Konsequenzen aus dem Test verwiesen Le Crobag, McDonald's, Happy Donazz, Edeka, Globus und Real zwar auf Gespräche mit den Lieferanten, Minimierungsstrategien oder eine intensive Suche nach der Quelle der Verunreinigungen, aber nicht auf einen Verkaufsstopp. Backwerk, Dunkin‘ Donuts, Rewe und Tasty Donuts antworteten gar nicht auf die foodwatch-Anfrage.

"Ikea handelt konsequent, indem das Unternehmen den Verkauf belasteter Produkte unverzüglich stoppt ,,,,,,,,,

Weiter
 lesen  

[URL]http://www.cleankids.de/2016/10/28/mineraloel-belastung-ikea-stoppt-verkauf-von-donuts/62130[/URL]



Gepostet am 01.11.2016 um 15:24 von:
Benutzer: JOHANNA
Der Orginal-Beitrag :
https://www.retter-radio.de/radioforum/thread.php?postid=55821#post55821