Musik- und Radio Portal (Startseite) | User Portal | Forum

Über uns | Kalender | Sendeplan und Team | Service | Spenden | Kontakt | Spiele | Guthaben | Live hören

» Registrierung | Suche | Hilfe

 

 
Retter-Radio - Musik nicht nur für Alltagsretter » Themen die uns bewegen » Darüber redet die Welt » Gedanken zum Spiel » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Schlagzeilen und andere Nachrichten
Retter Nachrichten
Erster Beitrag |Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Gedanken zum Spiel
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Lucifer   Zeige Lucifer auf Karte Lucifer ist männlich
Senior Mitglied


images/avatars/avatar-320.jpg
[meine Galerie]



Deutschland
Deutschland

Mecklenburg-Vorpommern
Mecklenburg-Vorpommern

Dabei seit: 27.07.2014
Beiträge: 1.399

Guthaben: 7.915.368 Retterchen

Aktienbestand: 0 Stueck

User werben:
geworbene User: 1

Herkunft: Südschweden
Chatnick: Lucifer
Realer Name: Onkel Eugen
Musikgeschmack: Alles außer Rap, Hip-Hop, Metal, Gotic, Ska, Oi & Rosenstolz + Grölemeier
Interessen: Alternative für Deutschland

Musik-Steckbrief







traurig Gedanken zum Spiel Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Leute,

eigentlich bin ich ja Deutscher und für den Sieg der deutschen Mannschaft, aber...seitdem die Merkel den Medien verboten hat, Deutsche Nationalmannschaft zu sagen, nur noch die Mannschaft, seitdem die Merkel ein deutsches Fähnchen von der Bühne geschmissen hat bei ihrem letzten Wahlsieg, aber erst recht, seit dieser Torwart Neuer mit seiner Homoarmbinde in jedem Spiel rumläuft und damit öffentlich alle Schwulen und Lesben auf einen Stellenwert in unserer Gesellschaft hebt, der ihnen zahlenmäßig gar nicht zusteht und unsere Kinder in dem Glauben läßt, Schwulsein sei genauso normal wie eine Liebe zwischen Mann und Frau. Seit der Münchner OB das ganze Stadion in homobunt einfärben wollte und damit Ärger mit der UEFA bekam, weil der Sport nunmal nicht von der Politik vereinnahmt werden darf, denn dann kann es keinen gemeinsamen Sport mehr geben. Das wissen alle.
Seit dieser Zeit wünsche ich mir aus tiefstem Herzen, daß heute Abend die ungarische Mannschaft gewinnt, oder sich zumindest ein Unentschieden erspielt, denn DAS wäre meine Genugtuung und ein Sieg für Viktor Orbán, einem Präsidenten, der bisher alles richtig gemacht hat und viel Gutes für sein Volk getan hat, trotz aller Drangsalierungen von außen. sehr gut

__________________
Lieben Gruß


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Lucifer: 24.06.2021 17:57.

23.06.2021 14:07 Lucifer ist offline E-Mail an Lucifer senden Beiträge von Lucifer suchen Nehmen Sie Lucifer in Ihre Freundesliste auf Beitrag Drucken
Lucifer   Zeige Lucifer auf Karte Lucifer ist männlich
Senior Mitglied


images/avatars/avatar-320.jpg
[meine Galerie]



Deutschland
Deutschland

Mecklenburg-Vorpommern
Mecklenburg-Vorpommern

Dabei seit: 27.07.2014
Beiträge: 1.399

Guthaben: 7.915.368 Retterchen

Aktienbestand: 0 Stueck

User werben:
geworbene User: 1

Herkunft: Südschweden
Chatnick: Lucifer
Realer Name: Onkel Eugen
Musikgeschmack: Alles außer Rap, Hip-Hop, Metal, Gotic, Ska, Oi & Rosenstolz + Grölemeier
Interessen: Alternative für Deutschland

Musik-Steckbrief



Themenstarter Thema begonnen von Lucifer




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Aktualisierung:

In Deutschland sollen zahlreiche Stadien in den Regenbogenfarben beleuchtet werden, als Zeichen für LGBTQ-Rechte und gegen Diskriminierung. Ungarn geht als Reaktion darauf einen ganz anderen Weg.

Nach der Diskussion um die Regenbogen-Beleuchtung der Münchner Arena wollen mehrere ungarische Vereine während der EM-Partie zwischen Ungarn und Deutschland am Mittwoch ihre Stadien in den Nationalfarben beleuchten. Gabor Kubatov, Präsident von Ungarns größtem Klub Ferencvaros, rief die Vereine zu dieser Aktion über Facebook auf. "Lasst uns alle Stadien rot-weiß-grün färben! Heimat vor allem!", schrieb Kubatov, der auch Vizepräsident der regierenden Fidesz-Partei von Ministerpräsident Viktor Orbán ist.
Die Initiative geht laut Kubatov auf eine Ultra-Gruppe von Ferencvaros zurück, die sich über die "provokativen Nachrichten" im Rahmen der Regenbogen-Beleuchtung in München beschwerte. Der Aktion schlossen sich bisher unter anderem MTK Budapest und DVSC aus Debrecen an, deren Management ebenfalls mit Fidesz-Politikern in Verbindung steht.

Quelle

__________________
Lieben Gruß


23.06.2021 15:44 Lucifer ist offline E-Mail an Lucifer senden Beiträge von Lucifer suchen Nehmen Sie Lucifer in Ihre Freundesliste auf Beitrag Drucken
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Retter-Radio - Musik nicht nur für Alltagsretter » Themen die uns bewegen » Darüber redet die Welt » Gedanken zum Spiel

Views heute: 37.974 | Views gestern: 50.207 | Views gesamt: 30.843.758

Innovationen am Telefon PC Radio

Texte und Design © 2007 by retter-radio.de - Impressum/Datenschutz - Powered by Burning Board 2.3.6 pl2 © 2001-2004 WoltLab GmbH
Einkaufen bei Amazon.de Feuerwehrlive Radio hören mit Radiodienste.de