unsere besten emails
Zum Forum



Musik- und Radio Portal (Startseite) | User Portal | Forum

Über uns | Kalender | Sendeplan und Team | Service | Spenden | Kontakt | Spiele | Guthaben | Live hören

» Registrierung | Suche | Hilfe

 


 
Retter-Radio - Musik nicht nur für Alltagsretter » Themen die uns bewegen » Darüber redet die Welt » Retter Nachrichten » Offener Brief eines Feuerwehrmanns zu dem Unglück mit vier toten Kindern in Saarbrücken » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Infos, Nachrichten und Neuigkeiten rund um die Retter (Feuerwehr, Rettungsdienste, THW .....) - neue Technik, Einsätze und mehr
Erster Beitrag |Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Offener Brief eines Feuerwehrmanns zu dem Unglück mit vier toten Kindern in Saarbrücken 2 Bewertungen - Durchschnitt: 10,002 Bewertungen - Durchschnitt: 10,002 Bewertungen - Durchschnitt: 10,002 Bewertungen - Durchschnitt: 10,002 Bewertungen - Durchschnitt: 10,00
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Hammi Hammi ist männlich
Computer


images/avatars/avatar-235.jpg
[meine Galerie]



Deutschland
Deutschland

Saarland
Saarland

Dabei seit: 01.10.2011
Beiträge: 66

Guthaben: 398 Retterchen

Aktienbestand: 0 Stueck

User werben:
geworbene User: 0

Herkunft: Merzig - Saarland
Chatnick: Hammi
Realer Name: Christian
Musikgeschmack: Sehr breites Spektrum, von Klassik zu Pop, Rock uvm. Im Besonderen Steve Ray Vaughn, Led Zeppelin, Elvis, ohje... es sind sooooo viele...
Interessen: Meine Familie, Formel 1, "Schwenken" mit Freunden, Chat mit netten Menschen, Engagieren in Vereinen









Offener Brief eines Feuerwehrmanns zu dem Unglück mit vier toten Kindern in Saarbrücken Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Feuerwehrmänner aus Saarbrücken sahen sich am Wochenende mit schweren Vorwürfen konfrontiert, nachdem am Freitag bei einem Brand vier Kinder ums Leben gekommen waren. Die Eltern der Kinder behaupten die Feuerwehr soll auf Hinweise der Mutter, dass sich noch Kinder im Haus befänden, nicht eingegangen sein. retter.tv hat darüber berichtet. Ein Feuerwehrmann hat sich nun in einem offenen Brief zu dem Unglück in Saarbrücken an die Betroffenen gewandt.

Offener Brief an die Eltern der verstorbenen Kinder sowie deren Verwandten, Anwälte und Freunde.

Es tut mir leid. Es tut mir wirklich ausgesprochen leid. Wie ich diese Zeilen schreibe, muss ich mit den Tränen kämpfen bei dem Gedanken, ich würde meine Kinder durch einen Unfall verlieren. Ich weiß nicht, ob ich aus dem schwarzen Loch mit intakter Seele und Geist wieder herauskommen würde. Aus tiefstem Herzen wünsche ich Ihnen viele gute Freunde, eine festen Glauben und eine tiefe Liebe zueinander und ihrem jüngsten Kind gegenüber, um diese Situation zu überleben und weiterleben zu können.

Ich muss aber auch an die Feuerwehrleute denken, die in dieser Nacht vermutlich einer der schlimmsten Einsätze ihrer Dienstzeit erlebt haben. Die Sie über eine Leiter gerettet haben. Die, schwer bepackt und mit wilder Entschlossenheit das Treppenhaus hochgerannt sind und versucht haben, die Flammen zurück zu drängen, um in die brennende Wohnung zu gelangen und damit vielleicht doch noch an Ihre Kinder zu kommen. An die Sanitäter und Notärzte, die um das Leben Ihrer Kinder gekämpft haben, als wären es ihre eigenen. An die Familienväter unter den Einsatzkräften, die die traurige Pflicht hatten, die Körper aus den verbrannten Räumen zu holen und dem Bestatter zu übergeben. An diejenigen, die morgens zu ihrer Familie zurückgekehrt sind und sich nicht getraut haben, zu erzählen, was sie gesehen haben. Und die jetzt, aufgrund Ihrer Vorwürfe auch noch mit dem Makel behaftet sind, nicht alles getan zu haben, was möglich ist. Es wird Feuerwehrleute geben, die daran innerlich zerbrechen.

Feuerwehrleute sind keine Heiligen oder Supermänner sondern Menschen. Auch bei ihnen gibt es Fehler, gibt es Aussetzer und Nachlässigkeiten. Aber Sie können sich absolut sicher sein, dass sie alles was möglich war und auch mehr als das in dieser Nacht geleistet haben. Warum? Weil, egal aus welchem Beweggrund man sich in der Feuerwehr engagiert, wie lange man dabei ist oder ob man dafür bezahlt wird oder nicht: Wir alle bereiten uns ein Leben lang darauf vor, Menschen aus einem Feuer zu retten, ihnen den qualvollen Tod durch Verbrennen oder Ersticken zu ersparen. Wir leben damit, dass es solche Situationen geben wird und dass dann die Betroffenen auf unsere Hilfe angewiesen sind, dass wir ihre letzte Chance sind. Wir müssen dafür bereit sein, jederzeit und überall. Dies ist unsere Pflicht und Selbstverständnis, dies unsere edelste und ehrenhafteste Aufgabe. Diese Tradition trägt uns durch Hohn und Spott, ungerechtfertigte Kritik und Arroganz, mit der die Feuerwehr oft bedacht wird. Es motiviert viele von uns, fast alles zu ertragen, was wir erleben müssen. Ohne dies wären wir nichts als seelenlose Feuerlöschroboter…

Daher bitte ich Sie inständig, bei allem Mitgefühl für Ihren Schmerz: Sprechen Sie mit den Menschen, die in dieser Nacht ihr Leben und ihre Gesundheit für Ihr Leben eingesetzt haben. Menschen, die Sie nicht kannten und die sich trotzdem in die Waagschale geworfen haben. Menschen, mit denen Sie jetzt ein dunkles Kapitel ihres Lebens teilen. Menschen, die auch Zuspruch brauchen, den sie sich vielleicht sogar gegenseitig geben können.

Seien sie menschlich, wir sind es auch!!

Ein Feuerwehrmann

__________________
Ich spreche jeden Tag mit Menschen und zeige ihnen Lösungen, an die sie vielleicht noch nicht gedacht haben.

05.09.2012 22:47 Hammi ist offline E-Mail an Hammi senden Homepage von Hammi Beiträge von Hammi suchen Nehmen Sie Hammi in Ihre Freundesliste auf Beitrag Drucken
Hammi Hammi ist männlich
Computer


images/avatars/avatar-235.jpg
[meine Galerie]



Deutschland
Deutschland

Saarland
Saarland

Dabei seit: 01.10.2011
Beiträge: 66

Guthaben: 398 Retterchen

Aktienbestand: 0 Stueck

User werben:
geworbene User: 0

Herkunft: Merzig - Saarland
Chatnick: Hammi
Realer Name: Christian
Musikgeschmack: Sehr breites Spektrum, von Klassik zu Pop, Rock uvm. Im Besonderen Steve Ray Vaughn, Led Zeppelin, Elvis, ohje... es sind sooooo viele...
Interessen: Meine Familie, Formel 1, "Schwenken" mit Freunden, Chat mit netten Menschen, Engagieren in Vereinen





Themenstarter Thema begonnen von Hammi




RE: Offener Brief eines Feuerwehrmanns zu dem Unglück mit vier toten Kindern in Saarbrücken Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So etwas hab ich zu meiner Zeit als Sani auch erleben müssen.

...und oft bekommt man es nicht nur nicht gedankt, sondern auch vorgeworfen...

Aber irgendwie müssen die Eltern ja ihre Wut kanalisieren... Zur Not auch gegen die, die wirklich nur geholfen haben, bei Einsatz ihres eigenen Lebens.

Scheiss Deutschland!

__________________
Ich spreche jeden Tag mit Menschen und zeige ihnen Lösungen, an die sie vielleicht noch nicht gedacht haben.

05.09.2012 22:51 Hammi ist offline E-Mail an Hammi senden Homepage von Hammi Beiträge von Hammi suchen Nehmen Sie Hammi in Ihre Freundesliste auf Beitrag Drucken
Sub-Zero
unregistriert



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mein Vater war lange Jahre bei der Wiener Feuerwehr. Ich kann die Zeilen halbwegs nachvollziehen, aber eines Hammi - es ist kein Problem Deutschlands. Das kann überall auf der Welt so vorkommen, wenn Menschen ihre Kinder oder geliebten Verwandten verlieren.

Es ist ein menschliches Problem.
06.09.2012 12:19
Tappi   Zeige Tappi auf Karte Tappi ist männlich
Der Cheff


images/avatars/avatar-333.gif
[meine Galerie]



Deutschland
Deutschland

Nordrhein-Westfalen
Nordrhein-Westfalen

Dabei seit: 09.02.2011
Beiträge: 8.522
Userpage - Gästebuch: 7

Guthaben: 10.221.677 Retterchen

Aktienbestand: 250 Stueck

User werben:
geworbene User: 4

Herkunft: Ostwestfalen
Chatnick: Tappi
Realer Name: Stefan
Musikgeschmack: Rock, Oldies, Classic Rock und Irish Folk
Interessen: Feuerwehr, Internet Foren, Musik, Elektrotechnik und Landwirtschaft

Musik-Steckbrief







Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Man weiß leider nicht ob in dem Haus Rauchmelder vorhanden waren oder nicht und genau DAS ist ein Problem Deutschlands (denn in vielen anderen Ländern gibt es eine Rauchmelderpflicht) nur in Deutschland ist es scheißegal, hier soll jedes Bundesland selbst entscheiden flop

Es muss eine bundesweite Rauchmelderpflicht eingeführt werden. In Mehrfamilienhäuser müssten diese Melder auch alle vernetzt sein, egal obs nun im Keller brennt oder im DG ... alle Melder müssten dann Alarm schlagen. Und wenn es ein Fehlalarm ist, ja und lieber 100 mal umsonst rausrennen als einmal zu spät und sterben .... so sehe ich das.


Hier kann man sehen in welchem Bundesland es pflicht und Gesetz ist und wo nicht

http://www.rauchmelder-lebensretter.de/a...eslaendern.html

Und genau das müsste Bundesweit geregelt werden und nicht die einzelnen Länder, es muss in dieser Sache eine klare Regelung her! Einfach nur ein Gesetzt rausbringen da und da müssen Melder vorhanden sein (wer will das bitte überprüfen)
Jeder Eigentümer müsste verdonnert werden, diese zu installieren allerdings mit staatlichen Zuschüssen (wir haben doch Geld genung, wenn wir schon Milliarden nach Griechenland und Tumbuktu zahlen können)
Bei uns im Haus ist in fast jedem Raum ein Melder .... Flur oben, Flur unten, Keller und Wohnzimmer, Esszimmer kommt noch


www.rauchmelder-lebensretter.de

Aber zurück zum Topic, ich will jetzt hiermit nicht sagen das die Familie selber schuld ist um gottes willen, aber ich finde es nicht ok das die Feuerwehr beschuldigt wird, es hängen viele Faktoren davon ab.... wie lange brannte es schon bis der Brand gemeldet wurde, wurde die Leitstelle richtig informiert mit Straße Hausnummer ect. wann ging die Alarmierung raus usw.

Und bei jeder Feuerwehr geht die Menschenrettung vor, einige achten da nicht einmal auf den Eigenschutz.

__________________



Ich bin Ostwestfale: STUR . HARTNÄCKIG . KÄMPFERISCH

guckst du Sendeplan - Veranstaltungen - Stilkundedatenbank - Tanzstilkunde

KLICK

06.09.2012 13:12 Tappi ist offline E-Mail an Tappi senden Homepage von Tappi Beiträge von Tappi suchen Nehmen Sie Tappi in Ihre Freundesliste auf Beitrag Drucken
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Retter-Radio - Musik nicht nur für Alltagsretter » Themen die uns bewegen » Darüber redet die Welt » Retter Nachrichten » Offener Brief eines Feuerwehrmanns zu dem Unglück mit vier toten Kindern in Saarbrücken

Views heute: 8.904 | Views gestern: 13.445 | Views gesamt: 15.070.296
secure-graphic.de
Board Blocks: 676.000 | Spy-/Malware: 40.184 | Bad Bot: 301 | Flooder: 66.885 | httpbl: 13
CT Security System 10.1.7 © 2006-2019 Security & GraphicArt

 


Innovationen am Telefon PC Radio



  Texte und Anpassung © 2007 by retter-radio.de - Impressum/Datenschutz - Powered by Burning Board 2.3.6 pl2 © 2001-2004 WoltLab GmbH Style © by Denis
Einkaufen bei Amazon.de Feuerwehrlive Radio hören mit Radiodienste.de