Musik- und Radio Portal (Startseite) | User Portal | Forum

Über uns | Kalender | Sendeplan und Team | Service | Spenden | Kontakt | Spiele | Guthaben | Live hören

» Registrierung | Suche | Hilfe

 

 
Retter-Radio - Musik nicht nur für Alltagsretter » Themen die uns bewegen » Darüber redet die Welt » DSGVO: Ende der Fotografie oder halb so schlimm? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Schlagzeilen und andere Nachrichten
Retter Nachrichten
Erster Beitrag |Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen DSGVO: Ende der Fotografie oder halb so schlimm? 1 Bewertungen - Durchschnitt: 10,001 Bewertungen - Durchschnitt: 10,001 Bewertungen - Durchschnitt: 10,001 Bewertungen - Durchschnitt: 10,001 Bewertungen - Durchschnitt: 10,00
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
LaForge   Zeige LaForge auf Karte LaForge ist männlich
Foren SuperModeratoren


images/avatars/avatar-23.jpg
[meine Galerie]



Deutschland
Deutschland

Nordrhein-Westfalen
Nordrhein-Westfalen

Dabei seit: 27.04.2014
Beiträge: 1.689
Userpage - Gästebuch: 3

Guthaben: 11.997.741 Retterchen

Aktienbestand: 3 Stueck

User werben:
geworbene User: 0

Chatnick: LaForge
Musikgeschmack: Rock
Interessen: Feuerwehr

Musik-Steckbrief







Text DSGVO: Ende der Fotografie oder halb so schlimm? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wird es nach dem 25. Mai noch Fotos von Sportereignissen, Vereinstreffen oder Hochzeiten geben, ohne dass sich die Fotografen dabei strafbar machen? Mit Wirksamwerden der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sehen manche Rechtsexperten bereits das Ende der Veröffentlichung von Fotos im Internet eingeleitet, wie wir sie kennen. Denn ein digitales Bild der Hochzeitsgesellschaft bildet konkrete Personen ab und erfasst weitere Metadaten wie den genauen Standort und die Zeit der Aufnahme.

Quelle: https://www.heise.de/newsticker/meldung/...mm-4052969.html

__________________
Entdecke auch du den LaForge in Dir Cool

Lärm machen DJ's - Rockbands machen Musik!

Wir wollen nicht Lob, nicht Ruhm noch Ehr, wir wollen im kleinen und im stillen, Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr, getreulich unsere Pflicht erfüllen Helfen in Not - ist unser Gebot!
23.05.2018 22:36 LaForge ist offline Homepage von LaForge Beiträge von LaForge suchen Nehmen Sie LaForge in Ihre Freundesliste auf Beitrag Drucken
LaForge   Zeige LaForge auf Karte LaForge ist männlich
Foren SuperModeratoren


images/avatars/avatar-23.jpg
[meine Galerie]



Deutschland
Deutschland

Nordrhein-Westfalen
Nordrhein-Westfalen

Dabei seit: 27.04.2014
Beiträge: 1.689
Userpage - Gästebuch: 3

Guthaben: 11.997.741 Retterchen

Aktienbestand: 3 Stueck

User werben:
geworbene User: 0

Chatnick: LaForge
Musikgeschmack: Rock
Interessen: Feuerwehr

Musik-Steckbrief



Themenstarter Thema begonnen von LaForge




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Diese Datenschutzirrsin von der tollen EU hat es nun geschafft

Zitat:
Freiwillige Feuerwehr Bad Honnef

Am 25.Mai 2018 tritt die DSGVO (DatenSchutzGrundVerOrdnung) in Kraft.
Leider müssen wir unsere Berichterstattung, in Bezug auf Einsatzstellenbilder, ebenfalls massiv anpassen, um mit dem neuen Gesetz nicht zu kollidieren.

Was bedeutet das?
Die Freiwillige Feuerwehr Bad Honnef wird bei ihren Berichten komplett auf Fotos verzichten (müssen), auf denen Personen erkennbar sind. Da bereits das Anfertigen solcher Bilder nicht mehr legal ist, nützt auch das Unkenntlichmachen der Personen vor Veröffentlichung nichts. Das betrifft sogar unsere eigenen Kameraden. Also erst wenn die Mannschaft komplett schriftlich ihr Einverständnis gegeben hat, können wir zumindest uns selber wieder zeigen.
Zukünftige Bilder werden sich also auf den Einsatzinhalt beschränken, ohne dort eine Privatsphäre oder Persönlichkeitsrechte zu verletzen.

Warum das alles?
Die DSGVO erklärt, dass bei digitaler Fotografie immer auch Datum, Uhrzeit und meistens auch der Ort des Bildes mitgespeichert werden. Zusammen mit der Person im Bild könnte also ein Bewegungsprofil erstellt werden. Es werden also personenbezogene Daten gespeichert. Das lässt sich bei digitaler Fotografie nicht verhindern. Aus diesem Grund muss eine schriftliche Einverständniserklärung der abgelichteten Personen vorliegen. Für unsere Mannschaft machbar, unmöglich aber bei Personen, die an Einsatzstellen zufällig mit im Bild sind.

Wie gehts weiter?
Wir werden uns strikt an die Vorgaben halten. Auch wenn das leider auf Kosten der Attraktivität der gezeigten Informationen geht. Es wird eine Zeit lang dauern, bis Gerichte die ersten Urteile gefällt haben und dadurch ggf. die Auslegung der Verordnung stellenweise gelockert wird. Erst dann können wir vielleicht wieder dahin zurückkehren, wo wir uns im Augenblick befinden.


Ich bin für einen sofortigen EU Austritt, das wird doch immer schlimmer flop

__________________
Entdecke auch du den LaForge in Dir Cool

Lärm machen DJ's - Rockbands machen Musik!

Wir wollen nicht Lob, nicht Ruhm noch Ehr, wir wollen im kleinen und im stillen, Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr, getreulich unsere Pflicht erfüllen Helfen in Not - ist unser Gebot!
23.05.2018 22:42 LaForge ist offline Homepage von LaForge Beiträge von LaForge suchen Nehmen Sie LaForge in Ihre Freundesliste auf Beitrag Drucken
Tappi   Zeige Tappi auf Karte Tappi ist männlich
Der Cheff


images/avatars/avatar-333.gif
[meine Galerie]



Deutschland
Deutschland

Nordrhein-Westfalen
Nordrhein-Westfalen

Dabei seit: 09.02.2011
Beiträge: 8.986
Userpage - Gästebuch: 7

Guthaben: 9.595.771 Retterchen

Aktienbestand: 250 Stueck

User werben:
geworbene User: 4

Herkunft: Ostwestfalen
Chatnick: Tappi
Realer Name: Stefan
Musikgeschmack: Rock, Oldies, Classic Rock und Irish Folk
Interessen: Feuerwehr, Internet Foren, Musik, Elektrotechnik und Landwirtschaft

Musik-Steckbrief







Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bin auch dafür aber letztenende haben wir den Mist ja Fratzenbock zu verdanken, nur mit dieser Einführung wird sich bei FB eh nichts ändern! Die scheren sich doch eh einen dreck um den Datenschutz!!!!

Fotos machen darf man bald nicht mehr ohne um erlaubnis zu fragen, allerdings dürfen die Kommunen weiterhin die Starenkäste mit Filmrollen füllen und arme Autofahrer damit abzocken. Blos haben sie die Erlaubnis der Fahrer lach

Datenschutz ist schon wichtig, das Retter-Radio achtet da schon seit 10 Jahren drauf und von Anfang an haben wir uns um den Datenschutz Gedanken gemacht.

Und eines wird es bei uns auch NIE geben:

- umfangreiche Speicherung persönlicher Daten
- eine Weitergabe auf den deutschen RR-Server gespeicherter Daten an Dritte

Der Datenschutz war, ist und bleibt uns sehr wichtig.

__________________

Mausleistung:



Ich bin Ostwestfale: STUR . HARTNÄCKIG . KÄMPFERISCH

guckst du Sendeplan - Veranstaltungen - Stilkundedatenbank - Tanzstilkunde

KLICK

27.05.2018 22:41 Tappi ist offline E-Mail an Tappi senden Homepage von Tappi Beiträge von Tappi suchen Nehmen Sie Tappi in Ihre Freundesliste auf Beitrag Drucken
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Retter-Radio - Musik nicht nur für Alltagsretter » Themen die uns bewegen » Darüber redet die Welt » DSGVO: Ende der Fotografie oder halb so schlimm?

Views heute: 40.804 | Views gestern: 50.207 | Views gesamt: 30.846.588

Innovationen am Telefon PC Radio

Texte und Design © 2007 by retter-radio.de - Impressum/Datenschutz - Powered by Burning Board 2.3.6 pl2 © 2001-2004 WoltLab GmbH
Einkaufen bei Amazon.de Feuerwehrlive Radio hören mit Radiodienste.de