unsere besten emails



Musik- und Radio Portal (Startseite) | User Portal | Forum

Über uns | Kalender | Sendeplan und Team | Service | Spenden | Kontakt | Spiele | Guthaben | Live hören

» Registrierung | Suche | Hilfe

 

 
Retter-Radio - Musik nicht nur für Alltagsretter » Musikszene » Rund um den Rundfunk » Unterschied Moderator und DJ » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Infos, Geschichte und mehr
Erster Beitrag |Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Unterschied Moderator und DJ 1 Bewertungen - Durchschnitt: 10,001 Bewertungen - Durchschnitt: 10,001 Bewertungen - Durchschnitt: 10,001 Bewertungen - Durchschnitt: 10,001 Bewertungen - Durchschnitt: 10,00
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Gästezugriff begrenzt, es werden nur 1 Posts pro Thread angezeigt.
Sendeleitung
Sendeleitung


images/avatars/avatar-292.gif
[meine Galerie]



Deutschland
Deutschland

Dabei seit: 22.08.2010
Beiträge: 14.119

Guthaben: 41.443 Retterchen

Aktienbestand: 0 Stueck

User werben:
geworbene User: 0

Herkunft: Deutschland
Chatnick: Sendeleitung
Interessen: Retter-Radio









Unterschied Moderator und DJ Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

was ist ein DeeJay?

Ein absoluter Modetrend von Menschen die im Internet als Plattenaufleger dienen?
Ein erlernter Beruf?

Ein Studie hat ergeben, dass der Boom im Internet immer größere Kreise zieht. Ob DeeJay oder Moderator, immer mehr maßen sich diese Titel an und verunstalten das Image dieser Berufe. Eine Ausbildung als Moderator können jedoch die wenigsten oder fast keiner nachweisen.

Ein gelernter DeeJay legt in Discotheken Platten auf und mischt diese so ab, dass man durch erlerntes Geschick einen genialen Mix mehrere Musikstücke hört. Es ist eine absolute Kunst und dieser Beruf ist alles andere als leicht. Es gehört viel Fingerspitzengefühl und ein sehr gutes Gehör, sowie hervorragende Musikkenntnisse dazu.

Doch was machen diese sogenannten DJs im Internetradio? Sie legen Musik auf, quatschen wahllos wirres Zeug in die Musikstücke hinein und verunstalten somit das gesamte Image der beiden Berufe. Es gibt keine Moderations-Scripte und die Grammatik dieser grauenvollen Darsteller steht sehr oft zwischen schlecht und böse. Man könnte diesen betriebenen „Small-Talk“ mehr als Flopp bezeichnen. Stattdessen fühlen sich diese „Wolltemalgern“ total überheblich, sowas von klasse und beloben sich dann rudelweise wie klasse sie doch sind. Die Sendungen jedoch waren ausgesprochen schlecht und ohne jegliche sinnvolle oder unterhaltsame Moderation. Wenn man Mittags die ganzen TV-Sendungen auf SAT1 und RTL verfolgt, lernt man diese Menschen sogar näher kennen. Ungepflegtes Auftreten und ausgesprochen schlechte Umgangsformen sind dort nackter Alltag.

Wenn man einen Wettbewerb wie beispielsweise „Deutschland sucht den Superstar“ veranstalten würde, würden 99% den Test nicht bestehen und die meisten würden bereits beim Casting disqualifiziert werden. Doch immer mehr dieser sogenannten Internetradios treiben tagtäglich ihr Unwesen bis in die späten Nachtstunden. Viele Menschen verschanzen sich hier in eine virtuelle Welt und verlieren jeglichen Bezug zur Realität. Hat es den Hintergrund, dass sie hier eine gewisse Anonymität genießen? Oder werden sie hier akzeptiert egal wie sie sich verhalten? Der gute Ton macht die Musik!

„knubu, bussy, smw, bigl, hdgdl, lmw, afg sind nur ein kleiner Auszug dieser besonderen Spezies! Jeder weiß was gemeint ist und jeder lacht darüber. Nur die Experten schütteln verzweifelt den Kopf. Nennt man das Unterhaltung? Der Härtefall ist auch noch, dass die meisten nicht der deutschen Sprache mächtig sind, geschweige denn einen englischen Titel ansagen können. Ist das wirklich unser zukünftiges Internetradio? Nur ein ganz kleiner Teil dieser Internetstationen würden den Anforderungen teilweise entsprechen. Ist heute alles erlaubt? In den 70er Jahren gab es einige Piratensender, die zwar verboten waren, aber oft ein besseres Programm als die üblichen Sender geboten haben. Wo sind heute die Grenzen gesteckt. Haben wir wirklich soviel Freiheiten, dass alles erlaubt ist?

Im Jahr 2012 plant man die Ultrakurzwellen (UKW) abzuschaffen. Sind diese Internetradios dann unsere Zukunft? Hört man zum Beispiel als reisender Geschäftsmann über Autoradio oder in Büroräumen (Am Arbeitsplatz) diese neue Welt? Nicht auszudenken, welche Kreise diese Entwicklung zieht. Oder ist es eine neue Masche der Musikindustrie, damit wieder mehr Absatzmarkt für den Vertrieb von Audio-CDs vorangetrieben wird.

Wir sind über diese Entwicklung sehr gespannt!

Ein DJ hat auch in einem Webradio oder überhaupt im Radio nichts zu suchen, der braucht sein Publikum um zu sehen wie die Musik ankommt, ein Moderator muss anhand der Hörerzahlen reagieren

__________________
Die Sendeleitung vom Retter-Radio

guckst du Sendeplan - Veranstaltungen - Stilkundedatenbank - Tanzstilkunde

16.03.2011 23:50 Sendeleitung ist offline E-Mail an Sendeleitung senden Homepage von Sendeleitung Beiträge von Sendeleitung suchen Nehmen Sie Sendeleitung in Ihre Freundesliste auf Beitrag Drucken
Gästezugriff begrenzt, es werden nur 1 Posts pro Thread angezeigt.
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Retter-Radio - Musik nicht nur für Alltagsretter » Musikszene » Rund um den Rundfunk » Unterschied Moderator und DJ

Views heute: 73 | Views gestern: 2.663 | Views gesamt: 14.677.057
secure-graphic.de
Board Blocks: 601.127 | Spy-/Malware: 40.124 | Bad Bot: 291 | Flooder: 49.776 | httpbl: 13
CT Security System 10.1.7 © 2006-2019 Security & GraphicArt


Innovationen am Telefon PC Radio

Texte und Design © 2007 by retter-radio.de - Impressum/Datenschutz - Powered by Burning Board 2.3.6 pl2 © 2001-2004 WoltLab GmbH
Einkaufen bei Amazon.de Feuerwehrlive Radio hören mit Radiodienste.de