klicken hier


Musik- und Radio Portal (Startseite) Das User Portal Zum Forum Forum in der Mobilansicht

Sendeplan und Radio-Team Spendemöglichkeit Kontakt Forum Suche Forum Hilfe Zu den Spielen Live hören

kostenlose Registrierung hier im Forum



Ankündigung
Forumarbeiten - Es können aktuell immer noch Fehler auftreten. Es wird mit Hochdruck an der PHP Anpassung gearbeitet.

Retter-Radio - Musik-Forum nicht nur für Alltagsretter » Musiker-Datenbank » Eintrag anzeigen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]

Künstler & Bands - B -
 Bild:



  Kurzinfo:
  Bild:  

  Name:   Bob Dylan

  Stilrichtung:   Liedermacher

  Geboren / Gegründet:   24.05.1941

  Gestorben / Aufgelöst:  

  Herkunft:   USA

  Musiker/Band:   Musiker

  Homepage:    




  Bandmitgliedschaften:  






 Ausführliche Beschreibung:
Kaum ein anderer Weißer hat soviel für die Rockmusik getan, wie der 1941 geborene Bob Dylan. Seinen Namen hat er vermutlich aus Respekt vor Dylan Thomas (Unter dem Milchwald!) gewählt, eigentlich heißt er Robert Allen Zimmermann.

Er ist nicht nur Sänger, er spielt auch Gitarre, Mundharmonika, Orgel und Klavier. Nachdem er seine ersten Erfolge als Folkmusiker erzielt hatte, wandte er sich Mitte der 60er Jahre der Rockmusik zu, schöpfte aber im Laufe seiner Karriere auch aus anderen Musiktraditionen wie Country, Blues und Gospel.

Zunächst traute er seinen Fähigkeiten als Songwriter nicht:

Das Debutalbum enthält viele Covers, aber nur zwei Eigenkomositionen. Aber bereits seine beiden nächsten Platten, "The Freewheelin' Bob Dylan" und "The Times They Are A-Changin" machten ihn zum Weltstar, sein "Blowin' In The Wind" wurde zur Hymne einer ganzen Generation. Plötzlich war Bob Dylan, noch nicht einmal 25 Jahre alt, eine Symbolfigur der Protestbewegung. Lange hat er das Dasein als Lichtgestalt nicht ausgehalten; noch bevor ihn 1966 ein schwerer Motorradunfall aus der Bahn warf, machte er auf der Bühne ernst mit schmutzigen lautem Rock'n'Roll.
Das war seinen Fans ein Dorn im Auge und auch wenn Dylan Mitte der 70er mit "Planet Waves", "Blood on the Tracks" und "Desire" noch einmal drei Nr.1-Hits in den Album-Hitparaden hatte, schien es doch vielen, die "Never Ending Tour", die ihn seitdem um den Erdball führt, sei ein absteigender Ast.

Auch die plötzliche Jesus-Begeisterung schien Beleg dafür, daß der Mann im Diesseits nicht mehr viel zu erwarten hat.

1997 aber hat Bob Dylan sich mit "Time Out Of Mind" eindrucksvoll zurück gemeldet. Das ist traurig-schöner Blues, die Instrumentierung erinnert an Cajun und New Orleans und Dylan's Stimme klingt rauh und strahlt zugleich eine Wärme aus, die man so von ihm noch nicht gehört hat.


     

Musiker-Datenbank (VGAdBook2) V1.1 © Viktor
Valid XHTML 1.0

Views heute: 234.930 | Views gestern: 494.778 | Views gesamt: 114.824.050

Innovationen am Telefon PC Radio
Texte, Grafiken und Design © 2007 by retter-radio.de - Impressum/Datenschutz - Powered by Burning Board 2.3.6 php7.4 © 2001-2004 WoltLab GmbH
Einkaufen bei Amazon.de Feuerwehrlive Radio hören mit Radiodienste.de