klicken hier


Musik- und Radio Portal (Startseite) Das User Portal Zum Forum Forum in der Mobilansicht

Sendeplan und Radio-Team Spendemöglichkeit Kontakt Forum Suche Forum Hilfe Zu den Spielen Live hören

kostenlose Registrierung hier im Forum



Ankündigung
Forumarbeiten - Es können aktuell immer noch Fehler auftreten. Es wird mit Hochdruck an der PHP Anpassung gearbeitet.

Retter-Radio - Musik-Forum nicht nur für Alltagsretter » Musiker-Datenbank » Eintrag anzeigen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]

Künstler & Bands - A -
 Bild:



  Kurzinfo:
  Bild:  

  Name:   Alison Moyet

  Stilrichtung:   Pop

  Geboren / Gegründet:   18.06.1961

  Gestorben / Aufgelöst:  

  Herkunft:   England

  Musiker/Band:   Musiker

  Homepage:    




  Bandmitgliedschaften:   Yazoo






 Ausführliche Beschreibung:
Sie war vor allem in den 80er Jahren in Großbritannien erfolgreich. Ihre ausdrucksstarke Bluesstimme und ihre musikalische Bandbreite, die über Punk-Rock, anspruchsvollen Pop, Chanson und Blues reicht, kennzeichnen ihr Werk.

Mit der Erfahrung als Sängerin in verschiedenen unbekannten Punk- und Bluesbands suchte Moyet zu Beginn der 1980er Jahre per Zeitungsinserat Partner zur Gründung eines eigenen Projekts. Hier stieß der Ex-Depeche-Mode-Keyboarder Vince Clarke auf Moyet. Gemeinsam gründeten sie das Synthie-Pop-Projekt Yazoo. Ihre Debütsingle Only You erreichte Platz 2 der UK-Hitparade.

1983 trennten sich Yazoo aufgrund unterschiedlicher musikalischer Auffassungen.

Mit ihrer leidenschaftlichen, souligen Alt-Stimme, produziert in gefälligem Popsound, knüpfte sie zunächst an die Yazoo-Erfolge an. Ihr erstes, nach ihrem früheren Spitznamen benanntes Album "Alf (1984)" hielt sich ein Jahr in den britischen Hitparaden und erklomm dort die Spitzenposition.
Die ersten drei ausgekoppelten Singles wurden UK-Top-10-Hits.
Ende 1985 erreichte die vierte Single For You Only in Deutschland einen siebten Platz und damit Moyets höchste Platzierung in den deutschen Hitparaden.

1985 tourte sie mit der Jazzband von John Altman durch Großbritannien. Mit der Coverversion des Billie-Holiday-Klassikers That Ole' Devil Called Love verbuchte Moyet dann einen weiteren Top-Ten-Hit in ihrer Heimat.

Nach der Geburt einer Tochter und der Scheidung von ihrem Ehemann wurde ihr Duett mit Paul Young, That’s the Way Love Is, im Juli 1985 beim Live-Aid-Festival im Londoner Wembley-Stadion eines der letzten musikalischen Lebenszeichen der Künstlerin. Moyet zog sich zunächst ins Private zurück.

Auf dem Album Gravity von James Brown sang sie 1986 ein Duett mit ihm.

1987 folgte ihr zweites, ebenfalls souliges Album "Raindancing". Is This Love erreichte in Großbritannien den dritten Platz der Hitparade. Erstmals ging sie nun auch in den USA als Solo-Performer auf Tournee. Danach zog sie sich erneut zurück und wurde auch ein zweites mal Mutter.

Anfang der 90er Jahre konnte Moyet im Musikgeschäft kaum mehr Fuß fassen. Weder mit dem souligen, von Kritikern gelobten und überwiegend mit Eigenkompositionen versehenen "Hoodoo (1991)" noch mit "Essex (1994)" konnte sie größere Erfolge verbuchen.

2004 erschien das Album Voice, das wieder nur in Großbritannien erfolgreich wurde, dort aber eine Top-Ten-Platzierung und Gold-Status erreichte.

Ende Mai 2008 ging Moyet im Rahmen der Reconnected-Tournee zum ersten Mal seit 25 Jahren wieder gemeinsam mit Vince Clarke als Yazoo auf die Bühne.

Im Mai 2013 erschien ihr Album The Minutes, das in Großbritannien den fünften Platz der Hitparade erreichte.

Studioalben
TitelJahr
Alf1984
Raindancing1987
Hoodoo1991
Essex1994
Hometime2002
Voice2004
The Turn2007
The Minutes2013
Other2017


Livealben
TitelJahr
Minutes and Seconds – Live2014
The Other Live Collection2018


Singles
TitelJahr
Love Resurrection1984
All Cried Out1984
Invisible1984
That Ole Devil Called Love1985
For You Only1985
Is This Love?1986
Weak in the Presence of Beauty1987
Ordinary Girl1987
Sleep Like Breathing1987
Love Letters1987
It Won't Be Long1991
Wishing You Were Here1991
This House1991
Hoodoo1991
Falling1993
Whispering Your Name1994
Getting into Something1994
Ode to Boy1994
The First Time Ever I Saw Your Face1995
Solid Wood1995
Our Colander Eyes1996
Should I Feel That It’s Over2002
Do You Ever Wonder2002
More2002
Almost Blue / Alfie2004
Windmills of Your Mind2004
One More Time2007
A Guy Like You2007
When I Was Your Girl2013
Changeling2013
Love Reign Supreme2013



     

Musiker-Datenbank (VGAdBook2) V1.1 © Viktor
Valid XHTML 1.0

Views heute: 409.632 | Views gestern: 575.369 | Views gesamt: 131.075.846

Innovationen am Telefon PC Radio
Texte, Grafiken und Design © 2007 by retter-radio.de - Impressum/Datenschutz - Powered by Burning Board 2.3.6 php7.4 © 2001-2004 WoltLab GmbH
Einkaufen bei Amazon.de Feuerwehrlive Radio hören mit Radiodienste.de